Marte Meo: Lernen am positiven Vorbild – ein Gastbeitrag von Dr. Hawellek

„Erziehung hat sowieso keinen Sinn, weil einem die Kinder alles nachmachen.“ Dieses Mark Twain zugeschriebene Bonmot über Erziehung wirft ein Schlaglicht auf die Bedeutung von Vorbildern beim Aufwachsen von Kindern. In ähnlicher Weise hat auch schon Seneca festgestellt: „Lang ist der Weg durch Lehren, kurz und erfolgreich durch Beispiele.“ Es gehört zu den Geschenken der […]

weiterlesen

Marte Meo: Eine Methode für den pädagogischen Alltag – ein Gastbeitrag von Dr. Hawellek

Die Wortschöpfung „Marte Meo“ bedeutet so viel wie „aus eigener Kraft“ Wenn Kindern aus eigener Kraft etwas gelingt, sind sie zumeist stolz auf das Erreichte und möchten ihren Erfolg mit ihren Eltern oder den pädagogischen Fachkräften teilen. Kinder, die gerade dabei sind etwas Neues zu lernen, können dabei von den Erwachsenen unterstützt werden. Dies gelingt, […]

weiterlesen

Marte Meo: Etwas durch eigene Kraft erreichen – ein Interview mit Dr. Christian Hawellek

Ich freue mich, den Juni unter das Thema Marte Meo stellen zu können. Doch was genau ist Marte Meo überhaupt? Knapp gesagt: Marte Meo ist eine Entwicklungs- und Kommunikationsmethode, die durch Videoaufnahmen Menschen in den unterschiedlichsten Bereichen unterstützen und beraten kann. Jedoch ist dieses Thema so vielschichtig und universell, dass es sich lohnt, sich ein […]

weiterlesen

Das 1×1 für gelungenes Netzwerkmanagement – ein Interview mit Barbara Blum

Das Interview mit Marco Kierstan („Vernetzen statt Verheddern“) gab schon einen ersten Einblick in die Thematik des Netzwerkens. Mit seiner Kollegin Barbara Blum gibt es heute Teil II der Serie „Netzwerken“. Frau Blum ist Kommunikationswissenschaftlerin und Mitarbeiterin im Programm Qualität vor Ort der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. Das komplette Interview gibt es auch zum Anschauen: […]

weiterlesen

Vernetzen statt Verheddern – ein Interview mit Marco Kierstan

Den Monat Mai stelle ich unter das Motto „Netzwerken“, da ich gemerkt habe, wie sehr dieses Thema in den Kindertagestätten eine Rolle spielt. Hierzu habe ich drei Fachexperten im Interview. Den Anfang bildet Marco Kierstan, Pädagoge und Mitarbeiter im Programm Qualität vor Ort der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. In weiteren Beiträgen werden Barbara Blum, ebenfalls […]

weiterlesen

Schritt für Schritt zum Schulkind – mit Portfolioarbeit den Übergang gestalten

Die April-Ausgabe der klein & groß ist da! Diesmal dreht sich alles um die größeren Kleinen: die Vorschulkinder. Der Übergang von einer Kindertageseinrichtung in die Schule ist für jedes Kind sehr aufregend. Mit dem Wechsel der Einrichtung verändert sich die gesamte Lebenssituation des Kindes. Hier ist eine aktive Begleitung wichtig, indem die Kompetenzen und Übergangsschritte […]

weiterlesen